1. Edvard says:

    Hoi zusammen,

    wurde durch eure Werbung in Crystals DSA-Forum auf euch aufmerksam und hab mir eben diesen Podcast reingezogen.
    Ich fand ihn ziemlich gut und kann ihn defenitiv weiterempfehlen.

    Allerdings sind mir zwei Punkte aufgefallen:
    – Gerade als Neuling sollte man sich nicht mit Wege der Helden beschäftigen, sondern mit dem Basisregelwerk. Das reicht dicke und bietet für Neulinge auch mehr, als WdH. Dass ihr das (absichtlich?) vergessen habt, finde ich etwas unschön.
    – Als Podcast muss man natürlich keinen supertollen Sourroundsound mit Megabass etc. haben, aber ich fand diesen grad ein wenig sehr mono. Könntet ihr da vllt was dran drehen? Wenn nicht, auch egal, denn so schlimm ist der Sound nicht. 😉

    Bin schon auf die nächsten Folgen gespannt.

    Grüße
    Edvard

    • Philipp says:

      Hallo Edvard!

      Wir haben ehrlich gesagt keinen ausführlichen Vergleich zwischen WdH und dem Basiswerk gemacht, weshalb wir das auch nicht näher differenziert haben. Deshalb danke für deinen Tipp, so kann wenigstens der Anfänger, der dein Kommentar liest damit arbeiten.

      Zum Thema Tonqualität:
      Die Sache mit der Tonqualität ist immer wieder eine Entscheidung für sich und es gibt genug Gründe für einerseits dem schönen trockenen Stereosound und andererseits dem minimalistischen Monosound. Es ist ja eben auch immer davon abhängig, mit welcher Anlage du das gute Stück genießt.
      Wir haben uns jetzt für diese Variante entschieden, weil es noch ein Kompromiss zwischen einigermaßen gut und nicht so groß, dass es keiner downloaden will ist.
      Da wir leider nicht die Möglichkeit haben mehrere Dateiformate parallel vernünftig anzubieten (das ist wegen diesem Feed, den wir in iTunes einspeisen etc.) musst du leider, obwohl ich dein Leiden gut mitfühlen kann, irgendwie damit klarkommen wie es jetzt ist.

      Dennoch viel Spaß bei dem Rest der Folgen!

  2. Erli says:

    Hey ihr beiden – ich als totaler Neuling hab kapiert um was es geht und finds ehrlich gesagt ziemlich spannend.
    Ich konnte euch auch sehr gut zuhören, es war nicht langweilig. 😉

  3. Peer says:

    Hallo Jungs,
    es schön, dass es einen regelmäßigen DSA-Podcast gibt und die bisherigen Folgen waren sehr gut.

    Die behandelten Themen sind aber nicht nur für DSA-Spieler nützlich, was auch positiv ist.

    Ich würde mir für die Zukunft aber noch etwas DSA-spezifischere Folgen wünschen. Und es wäre schön, wenn es Tipps zur Abenteuer-Gestaltung, Ideenfindung, Organisation etc. für den Meister geben würde.

    Macht weiter so,
    Peer

  4. Nu says:

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das englische Role-Playing-Game unwissenden deutlich leichter zu erklären ist, und zwar wegen der (nicht übersetzbaren) doppelten „Spiel“-Termini. Sonst halten einen die Leute nämlich gerne mal schnell für bekloppt bis pervers… *rolleye*

  5. Trebeta says:

    Moin

    Habe den Podcast gerade entdeckt und mal in diese Folge hinein geschnuppert. Da ich kein DSA-Anfänger bin kann ich leider nicht sagen wie hilfreich diese Folge für einen Neuling ist. Für mich als „Pseudo-Experte“ ist sie es größtenteils nicht, da ihr hier über Themen sprecht bei denen offensichtlich wenig Wissen vorliegt.

    Beispiel: Geister und Elementare (ua Dschinne) liefern ihre Dienste nicht automatisch ab, sondern werden darum gebeten. Regeltechnisch ist das die Kontrollprobe, die bei Dämonen den Befehlszwang abbildet. Wobei es dank Myranische Magie inzwischen auch die Option gibt Dämonen zu bitten.

    Die Diskussion über die „Illusion an sich“ dagegen kann dem Zuhörer durchaus neue Blickwinkel vermitteln.

    Und die Grundidee des Podcasts und die Audioumsetzung gefallen mir.

    Gruß