1. Lorion says:

    Damit ich nicht mit einem Textblock überfordere, hier mein Vorschlag in aller Kürze:

    Metamagie/Zauberwerkstatt – Das kann man vielleicht in einem Podcast machen. Interessant ist hier sicherlich die allseits beliebte Ungenauigkeit der Regeln (besonders bei der Synthese zweier Zauber). Mehr Text gibt es dann, wenn die Zeit gekommen ist!

    Herzlich
    Lorion Albenhaupt

  2. Kambfhase says:

    Bei Stein und wehender Fahne hat sich m.M.n. ein gedanklicher Fehler eingeschlichen. Nach euer Definition ist die Prämisse, dass Illusionsmagie ein künstlicher Sinneseindruck ist. Als Beispiel soll wieder der Drache dienen, den ein Illusionsmagier in meinen Kopf gepflanzt hat. Werfe ich einen Stein auf den Drachen, ist es egal, dass der Drache nicht da ist und der Stein real hindurchfliegt, ich *sehe* ihn am Drachen abprallen. Es geht bei der Illusion ja um meine Augen und nicht um den Tastsinn des Steines. Ansonsten wäre es ja auch viel zu einfach eine Illusion aufzulösen: Einfach einen Stein drauf werfen.

    Ein fliegender Drache, der nicht die Komponente Tastsinn enthält, erzeugt zwar bei mir nicht das Gefühl eines Windstoßes, er kann aber durchaus die Fahne in Wallung versetzen. Die Fahne weht zwar nicht in echt, aber ich sehe ja nur die Fahne wehen. Somit ist immer noch alles konsistent.

    Im Grunde bewegt man sich hier in relativistische Bereiche. Für den Betrachter wirkt die Illusion real und ich halte es sogar grundsätzlich für möglich, dass verschiedene Betrachter die Illusion anders wahrnehmen, und sich also die Möchtegernrealitäten weiter aufspalten.

    • Lorion says:

      @Kambfhase: Dagegen wäre einzuwenden, dass Illusionen keineswegs „in meinen Kopf gepflanzt“ werden. Da steht ausdrücklich beim Merkmal in WdZ dabei. Die Illusion ist unabhängig der Beobachter da. Eine Einfluss- oder Herrschafts-Komponente, in der ein betroffener sich seine Welt selbst weiterdenkt ist im Ansatz in ALBGESTALT ode in Reinform im HALLUZINATION zu sehen. Hier ist aber Illusion als Merkmal kein Thema. Ganz im Gegenteil steht zum Erkennen (Achtung: nicht überwinden) von Illusionen dabei, dass man eben mit nicht betroffenen Sinnen überprüfen kann. Man könnte einen Steinwurf also als Überprüfung sehen. Es ist an keiner Stelle auch nur im Ansatz zu entnehmen, dass eine reine Illusion bei einem Opfer selbst noch modifiziert wird. Man könnte darüber streiten, ob die Tastsinn-Komponente den Stein abprallen würde. Immerhin ist im FLuff-Text zum AURIS NASUS der Vergleich zum Erschaffen von Realität angesprochen und Waffen werden ja auch von der Komponente Tastsinn betroffen…

      • Kambfhase says:

        Wenn meine Prämisse falsch ist, ist der Post hinfällig und alles noch viel komplizierter, als ich gedacht habe. Inzwischen bin ich auch nur noch verwirrt. Ich hoffe mit DSA5 wird das besser.

        • Elfant says:

          Ich würde nicht sagen, daß die Prämisse falsch ist. Das Problem liegt in den widersprüchlichen Regelaussagen, Text und Ansichten, die relativ viel Hausmeisterei erfordern. Wir haben in einer Nacht der langen Messer zum Beispiel es etwa so geregelt, wie es hier vorgestellt wurde und machen die Seiteneffekte von der Realitätsdichte abhängig. Ein Drache mit einer sehr geringen Realitätsdichte wäre also durchscheinend, hätte abgehackte Bewegungen und hätte keine keine Seiteneffekte, während er bei einer sehr hohen Realitätsdichte mit den gegebenen Sinnen nicht mehr zu unterscheiden wäre… und das war der einfache Teil. Streitfragen wie die Magieresistenz sich auswirkt waren deutlich langwieriger.
          Ach das ist eben das Problem, wenn man im 2. Gruppenabenteuer (Der Wald ohne Wiederkehr) Illusionen einfügt, nachträglich Regeln einfügt und sie nicht über Bord wirft.

          Ein wichtiger Aspekt würde aber im Podcast leider unterschlagen: Das Erkennen von Illusionen ist in der Regel relativ einfach, aber das Überwinden stellt sich meist als größere Hürde da, als man gemeinhin denkt. Gerade kämpferische Professionen verfügen meiner Erfahrung nach über lächerliche Selbstbeherrschung TaW. Da kann dann der Magier noch solange durch die illusionäre Flammen hüpfen und glaubhaft zeigen, daß es nur eine Illusion ist. Da kann der andere Charakter sich einfach nicht überwinden.

  3. Elfant says:

    So ich habe mich dann auch einmal eingelesen. Das Merkmal Illusion ist sehr von der Lesart abhängig und es gehört sehr viel Hausregelrei dazu. Wenn mein rein nachdem Regelwerk vorgeht, ist es entweder der feuchte Traum eines jeden Powergamers oder Gimmickmagie für die Atmosphäre.
    Warum ist dem so? Das Problem sind die Expertenregeln gerade jene der Geistesillusion. Laut dem Text sollen jene aus den Merkmalen Illusion und Einfluss bestehen und bei den Zaubern soll dann näheres stehen… Tut es nur nicht. Als genannte Beispielzauber stehen da „Hexenknoten“ sowie „Widerwille Ungemach“ und die Fallbeispiele, wo die Illusion Wirklichkeit werden, einer Flammenwand und eines Geländers. Die Flammenwand macht ja noch zur Abschreckung sinn, aber auch wenn ich „Harmlose Gestalt“ und „Ignoratia Ungesehn“ hinzuzähle, macht das Geländer keinen Sinn und passt nicht zu den Zaubern. Ein PG würde also für eine Verwendung der Regel beim „Auris Nasus Oculus“ plädieren, denn womit könnte man sonst ein Geländer erschaffen? Und schwups imitieren sie jeden anderen Zauber, zaubern Tunnel in Wände oder klettern illusionäre Leitern hinauf….

    Wie das Merkmal nun wirkt, können wir uns wohl nur an den Regeltexten ableiten, aber erklären können wir es wohl nur mit einem fehlerhaften Holodeck. 😉 Echtweltansätze wie der Nocebo-Effekt oder auch Hypnose stoßen in der Phantasie wie bei Zaubern an ihre Grenzen.
    Die Einschätzung das es für den Kampf unnütz ist, kann ich nach den Regeln auch nicht teilen. Einmal abgesehen von dem Steinplattenbeispiel (Ja beim illusionären Tod bekommt man die Hälfte des Illusionsschadens. 80 iPS werden also 40 echte SP) ist der „Favilludo Funkentanz“, gerade weil er so leicht ist, ein netter Zusatzschutz. Der „Duplicatus Doppelbild“ gehört allerdings zu den interessantesten Zaubern. Mit ZfW 11 bekommt man max 14 KR – lang 3 Doppelganger (+4) eine 75% Chance bei einer nicht parierten Attacke nicht getroffen zu werden und der Gegener erleidet einen Parademalus von 3 für nur 12 AsP.
    Ansonsten sind es allerdings vielfach Atmosphärezauber, wobei der „Delicioso Gaumenschmaus“ eine Alternative zum „Zaubernahrung Hungerbann“ sein könnte.

  4. Jan says:

    Wow, da ist man mal für ein paar Monate mit was anderem beschäftigt und plötzlich gibts wieder lauter neue Podcast Episoden, super :3

  5. Stefan says:

    Die Diskussion ist dank der Ulisses Regelwiki zu DSA geklärt worden:

    #Illusionen sind nicht real und haben daher auch kein Gewicht. Daher können sie weder auf physische Objekte einwirken, noch Schaden verursachen. Illusionäre Leitern kann man nicht erklimmen, illusionäre Schirme halten den Regen nicht ab.

    #Illusionen sind nicht selbstdenkend. Sie können von sich aus nicht auf ihre Umwelt reagieren. Eine illusionäre Türe kann sich nicht schließen, wenn sich jemand nähert, ein illusionärer Krieger kann nicht gezielt jemanden angreifen.

    #Illusionen, die sich verändern sollen, bedürfen der Konzentration des Zaubernden. Ein dauerhaft gleicher Ton oder ein gleich bleibender Geruch müssen nur einmal gewirkt werden und bleiben die Wirkungsdauer lang bestehen. Eine Melodie oder ein wild herumhüpfender Ball muss konzentriert gesteuert werden. Sich wiederholende Bewegungen oder Geräusche, beispielsweise ein ständig auf und ab hüpfender Ball oder eine Tonfolge, müssen vom Illusionisten so lange konzentriert begleitet werden, bis sich der Durchlauf wiederholt.

    #Illusionen sind durchschaubar. Sie enthalten oft kleine Fehler, zufällige Farbveränderungen oder falsche Reflexionen. Um sie zu durchschauen, ist eine Vergleichsprobe zwischen Sinnesschärfe (Wahrnehmen) und dem Zauber nötig. Ahnt der Betrachter, dass es sich um eine Illusion handeln könnte, ist die Probe um 1 erleichtert.

    #Illusionen können kein Licht erzeugen.

    #Illusionen können nicht heiß oder kalt sein.

    http://www.ulisses-regelwiki.de/index.php/s%C3%BCpezMagie.html