Kommende Folgen

Hier könnt ihr über die kommenden Folgen diskutieren und eure eigenen Ideen und Vorschläge einbringen. So können wir im Cast auf eure Anregungen eingehen!

Wenn ihr selbst Themenvorschläge habt, postet sie einfach hier als Kommentar und wir nehmen sie in die Liste mit auf.  Wir freuen uns über alle konstruktiven Beiträge und jede Form der Beteiligung.

Die aktuellen Themenvorschläge sind:

Hörerfragen

Dämonisches

Göttliches

Sprache und Akzente

 

flattr this!

16 Gedanken in “Kommende Folgen

  1. Loretta sagt:

    Hej, erstmal ein großes Kompliment zu euren Podcasts!

    Mir ist eben ein Themenvorschlag gekommen:
    Exotische Charaktere
    Also sowohl ungewöhnliche und exotische Rassen/Kulturen (ich sag nur Achatz, Trollzacker oder dergleichen)als auch Professionen (es wird nicht sehr viele geben, die einen Bettler spielen).
    Eigentlich dürften alle möglichen Randgruppen gemeint sein:
    – Elfen (wie kann man ihre doch sehr eigene Weltsicht gut darstellen, wie reagiert die Umwelt darauf?)
    – kulturtechnisch etwas zurückgebliebenere Rassen und Kulturen (ist es möglich, einen Trollzacker Stammeskrieger oder andere weniger entwickelte/barbarische Charaktere ordentlich in eine “normale” Gruppe einzugliedern?)
    – Exoten (Sind Goblins, Achatz, Orks, etc… überhaupt in einem Abenteuer spielbar, das nicht auf sie zugeschnitten ist und nicht in der äußersten Wildnis spielt?)
    – Bettler oder andere verpönte Professionen (Kein halbwegs angesehener Held wird wirklich unglaublich gerne mit einem einarmigen, stinkenden Bettler durch die Lande reisen wollen, der nichtmal genug Geld hat, sich ein warmes Essen zu kaufen)
    – auch eventuell durch extreme Nachteile geprägte Charaktere (Albino, ein schwerwiegendes Stigma, etc…)

    Das wars von mir heute, man hört sich :)

    • Tom sagt:

      Hallo,
      dieses Thema beschäftigt uns (unsere Gruppe) auch von Zeit zu Zeit. Eine Folge hierzu würde mich auch interessieren(schließlich schaut man hierbei mal über den eigenen Tellerrand).
      Weitere Überlegungen : Erfahrungsgemäß ist in einem nordländischen Abenteuer ein Südländer (Brabaker, Mohaha etc.) ebenfalls ein Exot. Ebenso der Bronjar im Horasreich. Also hängt es von der Kulturkunde ab? Oder ist es der Meister(der ja die Welt repräsentiert) der mit einem Charakter klarkommen muss, egal wo er herkommt/was für einer Rasse er angehört?

      Macht weiter so….Interesse ist da!

      • Philipp sagt:

        Ist jetzt zwar nicht direkt zum Podcast, aber ich habe vor kurzem eine sehr interessante App entdeckt.
        Es ist ein Rpg dass wie ein Pen & Paper aufgezogen ist.
        Die App heißt “Knights of Pen & Paper” und kostet 1,75 meiner Meinung nach jeden Cent wert ;D

        PS. Ich höre gerne eure Podcasts, bleibt so wie ihr sied ;)

        LG Philipp

  2. Big_Joe sagt:

    Hallo, eure Podcast sind super :) Und ich hätte noch ein Thema das eventuell interessant wäre anzusprechen:

    Reisen

    Es gibt tausende Bücher Tipps und Tricks dazu wie man eine Reise gestalten könnte aber ich würde gern mal von euch als erfahrenere GMs wissen, wie ihr Reisen ablaufen lasst:

    - Wie gestaltet man den Zeithergang einer Reise? Spielt ihr jeden Abend aus, macht ihr eine Zusammenfassung?

    - Was passiert wenn was passiert? D.h. wenn es zu einer Begegnung/einen Kampf kommt während man unterwegs ist

    - Wie sieht es mit dem Wetter auf Reisen aus? Werden die Helden eventuell langsamer (brauchen länger) und wenn ja, spielt ihr so etwas auch aus? Bzw. bringt ihr es überhaupt rein wenn es nicht explizit für etwas vorgesehen ist?

    Gibt sicherlich auch noch genug andere Fragen die man dazu beantworten könnte, aber das sind die die mich im Moment am meisten interessieren würden :)

    Macht weiter so!

    • Loretta sagt:

      Die Idee finde ich wirklich super, Big_Joe!
      Als Abenteurer ist man immer zu auf Reisen und die Ausgestaltung derselben kann ungemein viel Spaß machen, aber auch höllisch nerven.
      Ich würde mich über einen Reisepodcast freuen (Gut, das ist weniger ein Argument dafür, dass ihr einen machen sollt, da ich mich über jedweden freue^^)

  3. Fuchs sagt:

    Grüßt euch,

    Ein sehr gelungener Podcast, den ihr da produziert, und ich finde es gut, wie strukturiert und dennoch ausgiebig ihr Themen anspricht. Nur finde ich es schade, dass ihr auf Intro und Outro (wahrscheinlich bewusst) verzichtet. Für mich erzeugt das immer eine klare Stimmung und Atmosphäre. So wird man einfach hinein und hinausgeschmissen. – Auch frage ich mich, warum man euch nicht beim Analogspieler findet. :)

    Was mir als spezielles Thema einfiel; Geweihte, Götter, Religion und alles, was letztlich daraus folgt. Religion und die Götter haben ja in DSA für fast jeden Charakter eine gewisse Bedeutung, aber wie groß sollte der Einfluss im Spiel sein, wie privat / öffentlich ist die Glaubenswelt des Charakters, braucht man religiöse Debatten unter ihnen(hasse ich selbst zu führen, habe nichts gegen, wenn andere es tun). Wie stark muss man sich gerade als Neuling mit dem Götterpantheon auseinandersetzen usw.?

    Lieben Gruß,
    Fuchs

    • Philipp sagt:

      Hallo Fuchs,

      wir haben wirklich lange Zeit nach Intros gesucht, aber wirklich kein Musikstück gefunden, dass gut als Intro funktioniert, also kein Liedtitel ist, sowie kein Geld kostet/ frei von GEMA ist. Wenn du ein tolles Intro für uns hast/selber machen willst, wären wir glücklich, dieses mal anzuhören und auch zu übernehmen.
      Die Analogspieler sind uns ein Begriff, wir haben jedoch noch nicht entschieden, ob wir uns dorthin gehend “öffnen” sollten. Wenn du uns dazu mehr sagen kannst, wären das auch super.
      Prinzipiell ist deine Meinung gefragt, da das ja nicht unser Projekt, sondern vor allem ein Podcast für und mit Hörern werden sollte.

      Dein Thema Geweihte/ Religion und Glaube ist auf jeden Fall ein wichtiges Thema und schreit gerade so danach angesprochen zu werden. Unser Problem ist aber, dass wir möglichst differenziert auf die einzelnen Unterscheidungen und Auftretensweisen von diesen Dingen eingehen wollten. (Man kann bestimmt mehrere Stunden über “Glaube und Religion” sprechen)
      Hättest du vielleicht konkretere Untergliederungsideen? Ich dachte bis jetzt immer an Themen wie: “Übernatürliches”, also göttliches Wirken ausserhalb der Regeln, “Geweihte”, das die Glaubenstraditionen beleuchtet und “Menschlichkeit im Glauben”, also Charaktere in der Glaubenswelt und ihre Menschlichkeit (Ist ein Praiosgeweihter bestechlich?).
      In wie weit das interessant und Podcastfüllend ist, weis ich nicht. Ebenso wenig ob es nicht noch deutlich mehr Themen gibt (bestimmt), die man hier aufbringen kann.
      Ich wäre wirklich über jede Hilfe, sowie Inspiration dankbar, da es wirklich ein heikles Thema ist. Wenn dir/euch Punkte einfallen, die damit Religion zusammenhängen, dann postet sie ruhig, wir versuchen sie dann in ein geordnetes Thema zu packen.

      Das gleiche gilt ausserdem für das Thema “Magie”. Hier habe ich: “Magische Tiere (Drachen, Einhörner, etc.)”, “Gildenmagie”, “Magische Welt” (Wirken von Magie auf ihre Umwelt, vielleicht auch Magietheorie und ihre Stimmigkeit und Magie die in der Welt selbst steckt (Kraftlinie etc.). Auch hier bin ich noch ausgesprochen unschlüssig.

      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

      • Fuchs sagt:

        Grüß dich Philipp!

        Was ich übrigens nochmal positiv herausstellen mag, ist eure Slideshow an Bildern für die Artikel. Die Bilder sind schön gemacht und stellen schön noch einmal das Thema der Folge heraus. (Gerade der Esel mit der Karotte lässt micht jedes Mal grinsen. :) )

        Ein Problem gäbe es schon, würde ich nach Intros suchen; ich kenne euren Musikgeschmack nicht und weiß nicht, was ihr euch für ein Intro für den Podcast vorstellt, das kann ja von rockig bis hin zu instrumental alles sein, je nachdem, wie ihr den Schwerpunkt setzen mögt. Außerdem ist Musik etwas stark subjektives, was ich als Möglichkeit für ein Intro sehe, muss euch widerum nicht gefallen. Jedoch kann ich für die Suche Jamendo.com empfehlen (auch wenn ihr das wahrscheinlich schon kennt), auf dem hunderte Alben unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht sind. (Ganz hübsch z.B. fand ich bei einem spontanen Vorbeisurfen: http://www.jamendo.com/en/list/a28308/glenn-orson-returns ) Selbst ein Intro für Euch anzufertigen liegt leider außer Reichweite meiner Fertigkeiten. – Wenn ihr etwas genauere Angaben zu euren Vorstellungen macht, kann ich aber mal auf Jamendo wildern gehen und euch mit Tracks zukleistern. (Wobei dann die Lizenz eures Podcasts wieder interessant wäre.)

        Untergliederungen; Menschlichkeit im Glauben ist zum Beispiel ein interessantes Thema, da ich glaube diese oft stark unter den Tisch gespielt wird, da man ja einen Boron-Geweihten spielt oder ähnliches. Dass die trotz ihrer Weihe normale Menschen sind und fehlen und eben nicht Pappkameraden sind, die stur und stumpf zu jeder Zeit den Gesetzen ihres Gottes folgen, ist vielleicht eine Betrachtung wert.

        Interessanter jedoch finde ich noch das Thema ‘Glauben im Alltag’, da ja wirklich jeder Aventurier in einem gewissen Maß mit den Göttern zu tun hat, sei es der Bauer, der Peraine oder Tsa anbetet oder der Einbrecher, der vor einem Buch nochmal mit Phex verhandeln geht. Wie viel Raum sollte man dem am Spieltisch geben? Wie stark glaubt der Durchschnittsaventurier, dass z.B. seine Träume Zeichen Borons sind? Müssen alle Reiter irgendwie mit Rahja verbändelt sein, weil sie ihre Pferde reiten? Wie stark ist Religiösität allgemein ausgeprägt, gibt es aventurische Äquivalente zu Uboot Christen, die nur zu Weihnachten und Ostern in die Kirche gehen? Wie viel weiß man eigentlich als Normalsterblicher über den Glauben und göttliche Gebote? Müssen Menschen, die stark einem Gott zugeneigt sind, gleich Geweihte sein? Welche Rolle haben Tempel und Schreine im Zwölfgötterglauben und welche kommt dem persönlichen Gebet zu?

        Auch Sonderformen des Zwölfgötterglaubens – ganz abgesehen von den dutzenden anderen Religionen, die Aventurien zu bieten hat – sind vielleicht eine Betrachtung wert, vor allem, wenn sie mit dem typischen Mittelreicher zusammenstoßen. Was sagt der zum Beispiel, erzählt man ihm von Swafnir oder versucht ihm die tulamidische oder gar fasarische Ausprägung des Feqz näher zu bringen?

        Oder das Zusammenspiel mit fremden Glaubensformen, was manchmal besonders schwierig werden kann. Wie sollen die Zwölfgöttergläubigen auf einen Novadi in der Gruppe reagieren und anders herum, oder was passiert, wenn der Maraskaner auf einmal von Ruhr und Gror spricht? Einmal davon ausgehend, dass dieser dann argumentativ bewandert, dass man die Einwände nicht einfach vom Tisch fegen kann, was macht man da als Zwölfgöttergläubiger? (Nochmal; ich hasse religiöse Debatten am Spieltisch. :D)

        Auch die könnten eben einen Blick wert sein, wobei sie sich eigentlich in normale Konflikte unter Charakteren einreihen, da oftmals die verschiedenen Religionen und auch Götter, denen man anhängt, das Grundgerüst für die Weltsicht des Charakters bilden. Hier könnte man aber gerade den Zwölfgötteraspekt noch einmal hervorheben; im Gegensatz zum christlichen Glauben hat der aventurische ja gleich 12 (oder 13) davon, sodass es streng genommen, außer man rutscht in dämonische Gefilde ab, kein Schwarz und Weiß gibt. Die Ansicht des Phexgläubigen, List und Schläue wären notwendig, etwas zu lösen, sind ja genauso richtig wie die des Rondragläubigen, ehrenhaft und im Zweikampf die Dinge auszufechten.

        Das wäre im Prinzip erstmal alles, was mir grob zum Thema Religion in den Sinn kommt und mich im Zusammenhang damit beschäftigt. Was Magie anbelangt, bin ich leider komplett unbeleckt, weswegen ich dir dort wenig Anregungen geben kann, sollten mir welche in den Sinn kommen, werde ich sie jedoch einfach hier posten.

        Lieben Gruß,
        Fuchs

  4. Rondrian sagt:

    Hallo,
    zunächst einmal: Großes Lob zu eurem Podcast! Ich höre ihn wirklich sehr gerne :-)

    Als Projektleiter von DSA MeisterGeister (Spielleiter-Software) interessiert mich besonders das Thema EDV-Unterstützung im Rollenspiel. Eine Folge zu diesem Thema fänd ich sehr spannend (und vielleicht auch manch ein anderer). Man könnte einmal die Frage beleuchten, in wie fern technische Unterstützung am Spieltisch sinnvoll ist oder eben nicht. Was sind Vorteile, was Nachteile? Macht es die Stimmung kaputt, oder kann die Technik die Stimmung vielleicht sogar bereichern. Wie sieht es, neben der Technisierung des Meistertisches, mit EDV-Gadgets bei Spielern aus…? Sind digitale Heldenbriefe (Smartphone-Apps, Tablet-PCs, etc.) sinnvoll?
    Habt ihr Erfahrungen zu dem Thema gemacht?

    Naja, vielleicht wäre dieses Themengebiet mal eine Folge wert :-)

    Beste Grüße und weiter so!
    Rondrian
    DSA MeisterGeister

  5. wus sagt:

    Mein Themenvorschlag: Abenteuer selbst schreiben. Das müsste euch doch zu einer ergiebigen Diskussion führen?

    • DSA Intime sagt:

      Da wir bereits Themen wie Motivation, Spezialabenteuer und auch sonst viele Aspekte der Ecke “Abenteuer schreiben” einzeln besprochen haben, wollte ich fragen, ob du auch konkretere Fragestellungen und Themenvorschläge hast?

      Lg
      Philipp

      • wus sagt:

        Gut, präziser: Mich würde interessieren, wie ihr persönlich beim Schreiben bzw. Vorbereiten von Abenteuern vorgeht – sei es für eine bereits bestehende Heldengruppe, ausgehend von einem gemeinsam erarbeiteten Gruppenkonzept, oder auch abstrakt für eine Zusammensetzung, die zum Zeitpunkt des Schreibens (noch) nicht bekannt ist. Ich hatte nach dem bisherigen Hören den Eindruck, dass ihr selten gekaufte Abenteuer spielt, sondern stärker eigenständig etwas vorbereitet – und das ist auch meine Herangehensweise als Meister.

  6. Peter sagt:

    Sehr schöner Podcast. Ich bin gerade erst drauf gestossen und hoffe inständig, dass es trotz Umzug bald weiter geht.

    Als Themenvorschlag hätte ich das “Treffen” an sich.
    - Wie oft und wie lange spielt man?
    - Lieber häufig einzelne Abende, oder lieber seltenere, dafür aber längere Treffen?
    - Wie findet man für große Gruppen geeignete Termine?
    - Wie vermeidet man zu viel off-topic Gerede?
    - Wie vermeidet man lange Regeldiskussionen?
    - Sollte das überhaupt vermieden werden?
    - Woher kommt passende Musik?
    - Gibt es Pausen (z.B. für gemeinsames Kochen)?
    - Welche Vor- und Nachbereitung gibt es?
    - Wie lange (in Abenden) dauert ein Abenteuer im Optimalfall?

    Ich bin nicht sicher, ob das für eine Folge reicht, aber evtl. fällt euch ja noch mehr dazu ein.

    Gruß,
    Peter.

  7. Patrick sagt:

    Hallo,

    einen sehr interessanten Podcast habt ihr da. Für meine eigene DSA-Runde konnte ich schon einige angesprochenen Ideen, gerade bei den Themen Reisen, Geld und Dramaturgie verwenden, und will auch mal meine Dank für die Inspiration aussprechen.

    Als Themenvorschlag:
    Mich würde einmal interessieren wie ihr Ambiente und Atmosphäre während eines Spiels aufbaut. Benutzt ihr dazu ausschließlich eure Erzählung oder greift ihr auch auf andere Hilfsmittel zurück, wie z.B. Gegenstände oder die von Rondrian angesprochene EDV-Unterstützung? Benutzt ihr Musik oder gar Soundkulissen (Stichwort: RPG-Soundmixer)?

    Gruß,
    Patrick

  8. poldur sagt:

    Wie wäre es mit einer Folge die sich mit der Sicht der NSCs auf die Helden bzw. die Helden und ihrer Umwelt beschäftigt.

  9. Ryu sagt:

    Erst einmal ein herzlichen Dank an die schönen PodCasts und inspirierende Themen! Ein Thema, was mich persönlich interessiert in DSA:

    Belohnung und Punishment! Ab wann ist eine Belohnung gut, in wie weit würdet ihr AP verteilen, was für Schritte wagt ihr, wenn sich ein Spieler eher danebenbenimmt? Kann man in gewisser Weise als Meister überhaupt Lektionen verteilen?

    Grüße ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>